Das alljährliche „Kino mit SAVT-Halloween-Special“ fand heuer am Montag, 29. Oktober 2018, statt. Eine Gruppe von 10 bis 15 TeilnehmerInnen in unterschiedlicher Konstellation fand sich im Sitzungszimmer ein, um wiederrum zwei Spitzenfilme zu genießen. Kulinarisch gab es Altbewährtes: Leberkäse mit diversen Beilagen, Bier und ein paar andere Knabbereien. Benni hat als Draufgabe noch einen leckeren Kuchen beigesteuert.

Da heuer wieder ein neuer Teil der Sharknado-Filmreihe herausgekommen war, stand nun dieser 6. Teil mit dem klingenden Titel „The last one – It´s about time“ am Plan. Gemäß dem Titel ist dies hoffentlich nun wirklich der letzte seiner Art. Die Riege der Schauspieler bot alles auf, was in den Teilen 1 bis 5 schon mehr oder weniger bereits das Zeitliche gesegnet hat – Zeitreisen machen so einiges möglich. Die obskure Handlung lässt sich mehr oder weniger kurz zusammenfassen: Nach der Apokalypse durch die globalen Sharknados (Teil 5) reist der unverwüstliche Held durch die Zeiten, um den allerersten Sharknado zu verhindern. So wurde mit einem Flugsaurier, Magier und Hexen, George Washington und Co. versucht, das Ziel zu erreichen. Warum es schlussendlich doch gelungen ist und vorher x-mal nicht, entzieht sich meiner Kenntnis. Wer es herausfinden möchte, muss sich wohl den Film selber anschauen.

Nachdem der Film endlich seinen Abschuss fand, entschloss man sich, auf einen bewährten Filmklassiker aus dem Jahre 1984 zurückzugreifen: Ghostbusters. Wer den Film nicht kennt, dem sei dieser unbedingt ans Herz gelegt. Hier wird mit Witz, Einfallsreichtum und schauspielerischem Talent (Dan Aykroyd, Bill Murray, Sigourney Weaver…) eine interessante, kurzweilige Story erzählt. Ein filmtechnisch erfolgreicher Meilenstein, dem vor kurzem erst ein dritter Teil mit neuer Besetzung folgte – vielleicht etwas für nächstes Jahr?

Euer Thomas